Neuerscheinung November 2019

Abgrenzen – ausgrenzen – umdenken

Zu den Grundfertigkeiten des Menschen gehören das Anlegen von Wegen zwischen zwei Orten und der Bau von Brücken über einen Fluss.

Georg Simmel

Wenn wir die Geschichte der Grenzen zurück­verfolgen, kommen wir rasch zu der Erkenntnis, dass es sie eigentlich schon immer gegeben hat … seit Menschen begonnen haben, sich in größeren Gruppen zu organi­sieren.

Wilfried von Bredow

Zwischen den gedank­lichen Polen Trennung und Ver­bindung hat Birgitt Frey Texte gesammelt: Grenzen im Kopf, Grenzen auf den Meeren, Grenzen in der Wüste, Grenzen zwischen zwei Häusern, zwischen zwei Armeen, Grenzen von der Natur gesetzt. Grenz­übergänge – wie wichtig sind sie? Wer braucht sie? Wie kommen wir drüber? Warum gibt es Grenzen?

Inhalt

Das Themen­spektrum ist auch geo­graphisch breit. Wir sind hier in Israel, im Südsudan, in China und Afghanistan, in Deutsch­land am Point Alpha und am Check­point Charlie, in Korea am 38. Grad und in der Grenz­region zwischen Mexiko und den USA unterwegs.

  • Grenzübergang Erez
  • Der verdorrte Ölzweig
  • Ein Piratensender im Südsudan
  • Gewalt und Grenze
  • Vom Kinderflüchtling zum Herzchirurgen
  • Begegnung am Khyber-Pass
  • Weil er an der Grenze lebt
  • Rundumkameras suchen die Wüste ab
  • Die nachhaltigste Grenzbefestigung
  • Vor uns der Abgrund, hinter uns Wölfe
  • SOS Südsee – die Sintflut kommt
  • ÜberNutzung der Meere
  • Checkpoint Charlie
  • Der heißeste Punkt des Kalten Krieges
  • Ich möchte am liebsten weg sein
  • Die gemeinsame Sicherheitszone
  • Gehen, kommen und nicht bleiben dürfen

Buchinformation

Cover des Buches »Abgrenzen – ausgrenzen – umdenken«

Abgrenzen – ausgrenzen – umdenken

Ein Buch über Grenzgänger
herausgegeben von Birgitt Frey

Klappen­broschur, Format 20 × 25 cm
ca. 200 Seiten, ca. 30 Abbildungen
ISBN 978-3-932005-81-7
LP 24,— € (D) 24,70 € (A) 36,90 CHF

Herausgeberin • Autorinnen • Autoren

Seit einer Israel­reise im Jahr 2010 bewegt Birgitt Frey das Thema »Grenz­übergänge«. Wie wichtig sind sie? Wer braucht sie? Wie kommen wir drüber? Warum gibt es Grenzen? Sie hat viele Gespräche geführt und Autoren ver­sammelt, die sehr unter­schiedlich – als Essay, Repor­tage oder Story – über Check­points und Schikanen, Tunnel und Türme, Flucht und Heimkehr und über Aufbruch und Brücken­bauen schreiben.

Es sind • Jürgen Bertram • Wolf Biermann • Wilfried von Bredow • Irene Bruegel • Christa Dettwiler • Lizzie Doron • Hannah Dübgen • Reinhard Erös • Nicolas Esach • Bernd Großheim • Jesko Johannsen • Sören Kittel • Norbert Kleinheyer • Wolfgang Lobeck • Roger Repplinger • Maxime Robin • Benjamin Alire Sáenz • Ulrich Schmid • Sybil Gräfin Schönfeldt • Hartwig von Schubert • Umeswaran Arunagirinathan

Chinas Große Mauer Checkpoint zwischen West- und Ostjerusalem Barriere am Strand von Aveiro

(von oben) Chinas Große Mauer, Checkpoint zwischen West- und Ostjerusalem, Barriere am Strand von Aveiro …

Autoreninfo

Birgitt Frey im Interwiev mit Hartwig von Schubert (oben) und Bernd Großheim

Birgitt Frey im Gespräch mit Hartwig von Schubert (oben) und Wolfgang Lohbeck